Öffentlichkeitsarbeit

Umwelttag der Marianne-Buggenhagen-Schule Darlingerode

Schüler lernen richtige Trennung von Abfällen und Wertstoffen

Ende des letzten Jahres veranstaltete die Marianne-Buggenhagen-Schule in Darlingerode einen Aktionstag zum Thema Umwelt. Hierbei stand auch die richtige Trennung von Abfällen und Wertstoffen auf dem Stundenplan. Die Abfallwirtschaft Nordharz GmbH als Entsorgungsfachbetrieb folgte gern der Einladung, den Schülern dieses Thema näher zu bringen. André Weber – zu dieser Zeit noch kaufmännischer Auszubildender im 3. Ausbildungsjahr – informierte über die Aufgaben der Abfallwirtschaft, gab einen kurzen Abriss zur Verpackungsverordnung und stellte den Schülern die Entwicklungsgeschichte der Firma vor.

Anschließend setzten die Jungen und Mädchen das Erlernte gleich in die Tat um, sammelten und sortierten Abfälle rund um das Gelände der Schule und den Sportplatz.

Abgerundet wurden die gewonnenen Eindrücke durch eine Besichtigung unserer Firma mit Führung über das Betriebsgelände, durch die Sortierhalle und über den Umschlagplatz im April 2019. Auch hier stand Herr Weber den Schülern und Lehrern als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Resultierend aus diesen Erfahrungen können die Schüler ihren Teil zur Abfallvermeidung bzw. zur richtigen Entsorgung und damit zum Umweltschutz beitragen.

© Foto: Susann Gebbert

Umwelt macht Schule

Das Projekt „Umwelt macht Schule“ war eine bundesweite Aktion im Schuljahr 2018/2019. 30 weiterführende Schulen und 10 Tageszeitungen beteiligten sich an diesem Projekt.

Eine dieser Schulen war das Käthe-Kollwitz-Gymnasium aus Halberstadt. Die Schüler der 5 b und die Mitglieder der schuleigenen Umwelt-AG baten uns, einen Vortrag zum Thema Abfall/Abfallvermeidung/Abfalltrennung zu halten.

Herr Weber besuchte Anfang Juni die Halberstädter Schule und informierte die Schüler über unsere Firma sowie alle Themen, die im Zusammenhang mit der Abfallvermeidung und Abfalltrennung stehen. Ergebnisse dieser Präsentation haben die Schüler für die Tageszeitung Volksstimme vorbereitet. Dort wurde alles zum Projektthema am 13.07.2019 veröffentlicht.

Spielspaß für die Kita Kleine Strolche

Die jüngsten Einwohner aus Reddeber und der näheren Umgebung konnten im August 2019 ihre neue Kindertagesstätte beziehen. Die Abfallwirtschaft Nordharz GmbH half bei der Anschaffung neuer Spielgeräte.

Bei strahlendem Sonnenschein und mit Lächeln auf den Gesichtern der Kinder, Erzieher und der Leiterin der Kita wurde die Einrichtung am 30.08.2019 eröffnet.

Die Abfallwirtschaft Nordharz war zur Eröffnung eingeladen und brachte eine mobile „Spielzeugtonne“ mit. Die geschmückte Mülltonne ist mit Bällen gefüllt und soll als Aufbewahrungsbehälter für das „Outdoor“-Spielzeug genutzt werden. Auch wenn dieser Behälter zweckentfremdet ist: Umweltschutz, Recycling und Abfallentsorgung sind bereits in einer Kita wichtige Themen.

 

Foto: Abfallwirtschaft Nordharz Mitarbeiterin Anna Wendt mit unserer „Spieltonne“ sowie Spielgeräte in den Räumen der Kita